check-circle Created with Sketch.

Der LWL-Bau- und Liegenschafts-Betrieb Münster (LWL-BLB)

Der LWL-Bau- und Liegenschafts-Betrieb Münster (LWL-BLB)

LWL ist das kurze Wort
für den Landschaftsverband Westfalen-Lippe.

So spricht man das: ell weh ell

 

Der Bau- und Liegenschafts-Betrieb ist in Münster.

Der Bau- und Liegenschafts-Betrieb gehört zum LWL.

Das kurze Wort für den Betrieb ist: LWL-BLB.

 So spricht man das: ell weh ell beh ell beh.

Der LWL hat viele Gebäude.

Zum Beispiel:

  • Kranken-Häuser
  • Schulen
  • Museen

Und viele Grund-Stücke.

Zu Grund-Stücken sagt man auch: Liegenschaften.


Der LWL-BLB ist ein interner Dienst-Leister.

Das heißt:
Der BLB arbeitet nur für den LWL.

Der LWL-BLB kümmert sich
um die Gebäude und die Grund-Stücke vom LWL.

Der LWL braucht dann keine eigenen Fach-Leute für die Sachen.

 

Der BLB gehört zwar zum LWL.

Der BLB ist aber wie ein eigenes Unternehmen.

Zum Beispiel:
Der BLB hat eigenes Geld.

Das heißt in schwerer Sprache:
Der LWL-BLB ist eine eigenbetriebs-ähnliche Einrichtung.

Der LWL-BLB kümmert sich um den Bau von Häusern
für den LWL.
Und für die Kliniken vom LWL.
Der BLB achtet auf alle Dinge:
Von der Planung bis das Haus fertig ist.

 

Der LWL-BLB kümmert sich darum:
Dass die Gebäude repariert werden.
Oder umgebaut:
Wenn das nötig ist.

Der LWL schützt die Umwelt.
Zum Beispiel:
Die Gebäude sollen wenig Energie verbrauchen.
Der LWL-BLB kümmert sich darum:
Die Gebäude vom LWL verbrauchen wenig Energie.
Der BLB macht dafür Pläne.
Die Pläne sagen:
So kann Energie sinnvoll gespart werden.
Man sagt auch:
Der BLB macht das Energie-Management.
Und der BLB sorgt dafür:
Die Pläne werden umgesetzt bei den Gebäuden vom LWL:
Beim Bau von neuen Häusern.
Und beim Umbau von alten Häusern.

Der LWL-BLB kümmert sich auch darum:
Alle Regeln und Gesetze werden eingehalten.
Zum Beispiel Gesetze für Gebäude.
Oder für die Technik in den Gebäuden

Der LWL kann Förder-Gelder bekommen für manche Gebäude.
Der LWL-BLB kümmert sich darum:
Damit das Bauen gefördert wird.
Und der BLB achtet darauf:
Die Förder-Gelder werden richtig verwendet.

Der LWL-BLB vermietet Gebäude vom LWL.
Zum Beispiel an Schulen.
Und an Museen.
Die Gebäude gehören dem LWL.
Der BLB kümmert sich darum:
Damit alles funktioniert im Gebäude.

 

Der LWL-BLB kümmert sich um die Verträge:
Wenn der LWL ein Grund-Stück kauft.
Und um die Erb-Bau-Rechts-Verträge.
Erb-Bau-Recht heißt:
Man kauft die Grund-Stücke nicht.
Man darf die Grund-Stücke aber für lange Zeit benutzen.
Zum Beispiel:
Man darf auf den Grund-Stücken bauen.

Der LWL-BLB kümmert sich um die Grund-Stücke
vom LWL.
Der LWL hat dann immer die Grund-Stücke:
Die er braucht.
Das heißt:
Grund-Stücke werden gekauft:
Wenn eine Einrichtung vom LWL größer werden soll.
Und Grund-Stücke werden verkauft:
Wenn der LWL sie nicht mehr braucht.

Der LWL-BLB kümmert sich um Wälder vom LWL.
Der BLB sorgt dafür:
Neue Bäume werden gepflanzt.
Kranke Bäume werden gefällt.
Man sagt auch:
Der BLB kümmert sich um die Forst-Angelegenheiten.
Forst ist ein anderes Wort für Wald.
Der BLB kümmert sich auch um die Jagd-Angelegenheiten.
Das heißt in Leichter Sprache:
Der LWL-BLB vermietet Stücke vom Wald an Jäger.